Posts Tagged ‘Verkehrsunfall Polen’

Verkehrsunfall in Polen – Akteneinsicht – wie funktioniert dies?

Freitag, Juli 24th, 2009

Verkehrsunfall in Polen – Akteneinsicht – wie funktioniert dies?

Polen ist ein beliebtes Urlaubsland. Immer mehr Deutsche sind dort mit dem Kfz unterwegs. Die Zahl der Unfälle in Polen mit deutscher Beteiligung nimmt ständig zu. Die Abwicklung des Unfall´s in Polen ist ganz anders als in Deutschland. Ein wichtiger Punkt ist die Informationsbeschaffung durch Akteneinsicht vor Ort.

Akteneinsicht in Polen

Die Akteneinsicht in Polen funktioniert anders als in Deutschland. Ohne die Akte gesehen zu haben, sollte man in Deutschland keine Klage einreichen. Ein Unterschied besteht darin, dass die Polizei, die in Polen den Unfall aufnimmt, dem deuschen Unfallbeteiligten keinen Zettel mit der Tagebuchnummer,wie in Deutschland überreicht. Tagebuchnummern werden in Polen durch die polnische Polizei beim Unfall nicht vergeben. Man sollte stattdessen immer fragen, von wo die Polizeibeamten vor Ort waren (Dienststelle). Bei dieser Dienststelle kann man dann später Akteneinsicht fordern (siehe auch Verhalten am Unfallort in Polen).

Ein gravierender Unterschied zwischen der Akteneinsicht in Deutschland und in Polen besteht darin, dass in Polen die Unfallakte grundsätzlich nicht versandt wird. Das heißt, dass selbst Rechtsanwälte die Akte bei der Polizei vor Ort einsehen müssen. Es macht von daher keinen Sinn einen deutschen Rechtsanwalt, der nicht in Polen vor Ort ansässig ist, mit der Abwicklung eines Verkehrsunfalls in Polen zu beauftragen, da dieser weder die Akte einsehen kann, noch die polnische Sprache besteht. Ob man in Deutschland klagen kann oder nicht ist dabei unerheblich, da die Akte faktisch die wichtigtsten Informationen zum Unfall enthält ohne die keine Klage eingereicht werden sollte.

Rechtsanwalt Stettin

Rechtsanwalt Stettin

Anwalt A. Martin – Rechtsanwalt Polen

Tags: , , , , , , , , ,
Posted in Allgemein, Anwalt Berlin, Polnisches Recht, polnsiches Verkehrsrecht, Rechtsanwalt Polen, Rechtsanwälte Polen, Verkehrsrecht, Verkehrsunfall Polen, Verkehrsunfallrecht | No Comments »


Unfall in Polen – was nun?

Montag, Juni 22nd, 2009

Unfall in Polen – was nun?

Viele Deutsche haben – was natürlich nachvollziehbar ist – keine Vorstellung, wie sie ich bei einen Unfall in Polen verhalten sollen.

Hier einige Ratschläge:

Polizei immer rufen

Es macht immer Sinn in Polen als Ausländer die Polizei zu rufen. Man sollte sich nicht auf einen “Deal” vor Ort mit der Gegenseite einlassen. Dies kann später nachteilig sein, wenn sich herausstellt, dass der Schaden doch höher als erwartet ist.

Wichtige Nummern in Polen:

Polizei Tel. 997
Rettungswagen Tel. 999
Feuerwehr Tel. 998
Feuerwehr über Handy Tel. 112

Verhalten gegenüber der polnischen Polizei

Man sollte höflich auftreten. Es gibt diverse Horrorgeschichten über die polnische Polizei, diese gegen meistens an der Realität vorbei. Wichtig ist, dass man die Schuld am Unfall in Polen nicht eingesteht und kein Bußgeld akzeptiert. Nach polnischem Recht – und dieses findet hier Anwendung – ist damit der Zivilprozess bereits verloren, da ein Schuldanerkenntnis vorliegt. Da in Polen fast nie eine sog. Tagebuchnummer herausgegeben wird, sollte man sich das Polizeirevier der vor Ort anwesenden Polizisten notieren. Dort kann dann später – vor Ort – Akteneinsicht genommen werden (in Polen wird die Ermittlungsakte nicht verschickt!).

Daten der Gegenseite notieren

Die Daten der Gegenseite – persönliche Daten, Kfz, Versicherung – sollte man vor Ort notieren. Die polnische Kfz-Haftpflichtversicherung wird mit kurz OC (ausgesprochen OhZe) abgekürzt. Den Regulierungsbeauftragten in Deutschland erfährt man vor Ort natürlich nicht. Dies kann man in Deutschland unproblematisch erfragen, falls man über diesen den Unfall abwickeln will (Zentralruf der Autoversicherer).

Abwicklung des Unfall´s in Polen in Deutschland

Den Unfall in Polen kann man in Deutschland über den Regulierungsbeauftragten der polnischen Versicherung – diesi st meist eine deutsche Versicherung – abwickeln. Für die Abwicklung gibt es eine Frist von 3 Monaten, die bis zum letzten Tag ausgenutzt wird. Schneller kann eine Regulierung direkt in Polen gehen über einen Anwalt, der sich damit auskennt.

Klage in Deutschland beim Verkehrsunfall in Polen

Mittlerweile kann man bei Unfällen in Polen auch in Deutschland klagen, sofern der deutsche Verkehrsteilnehmer in Deutschland seine Kfz-Haftpflichtversicherung hat (was ja fast immer der Fall ist). Auch in Polen besteht ein Direktanspruch gegenüber der Versicherung der Gegenseite (dies ist Voraussetzung für eine Klage innerhalb der EU am Wohnsitz des Versicherungsnehmer = deutschen Unfallbeteiligten).

Wichtig ist aber, dass für die Klage polnisches Recht Anwendung findet. Von daher sollte ein Rechtsanwalt beauftragt werden, der Polnisch spricht und eine Kanzlei in Polen hat. Ansonsten wäre es schon für einen deutschen Anwalt ein Problem allein die Akte in Polen einzusehen.

Wir beraten und vertreten bei der Abwicklung von Verkehrsunfällen in Polen.

Rechtsanwalt A. Martin – Kanlzlei Löcknitz – Stettin – Berlin

Rechtsanwalt Polen-Stettin

Rechtsanwalt Polen-Stettin

Tags: , , , , , , , , ,
Posted in Allgemein, Anwalt Berlin, Polnisches Recht, polnsiches Verkehrsrecht, Rechtsanwalt Berlin, Rechtsanwalt Polen | No Comments »


Verkehrsunfall in Polen – in Deutschland klagen?

Dienstag, Mai 26th, 2009

Verkehrsunfall in Polen – in Deutschland klagen?

Polen ist mitlerweile ein beliebtes Urlaubsland. Viele Deutsche sind dort mti dem Auto unterwegs. Von daher bleibt es nicht aus, dass es zu Unfällen kommt. Im Übrigen sind die Polen rasante Autofahrer und die Straßen nicht im besten Zustand. Wenn es dann doch einmal zum Verkehrsunfall in Polen kommt, dann fragt sich der deutsche Autofahrer, wie er am besten zu seinem Recht kommt.

1. Verhalten am Unfallort in Polen

Kommte es zwischen einen Deutschen und einen Polen zum Unfall sollte der deutsche Autofahrer, wie beim Unfall in Deutschland auch, sich die alle Daten des Unfallgegners notieren. Genau, wie in Deutschland,gibt es in Polen auch eine Kfz-Haftpflichtversicherung (die Polen kürzen diese mit den Buchstaben OC ab). Diese Daten müssen notiert werden. Dann natürlich auch das Nummernschild. Man sollte auch Foto´s vom Unfallort machen. Weiter sollte man auf einer polizeilichen Aufnahme des Unfalles bestehen. Wenn die Polizei kommt, sollte man vor Ort keine Geldbuße zahlen. Kommt der Rechtsstreit vor ein polnisches Gericht hat man meist schon deshalb verloren, da in Polen die Anerkenntnis der Geldbuße auch vor dem Zivilgericht als Schuldanerkenntnis gesehen wird. Die Polizei in Polen vergibt im Normalfall keine Tagebuchnummer. Man sollte besser fragen, von welchem Revier die Polizei kommt. 

2. die außergerichtliche Regulierung beim Verkehrsunfall in Polen

Den Verkehrsunfall in Polen kann man entweder mit dem Schadenregulierungsbeauftragten der polnischen Versicherung oder mit der polnischen Versicherung direkt regulieren. Auf jeden Fall sollte man einen Rechtsanwalt einschalten, der Polnisch spricht und sich im polnischem Verkehrsunfallrecht auskennt. Dies deshalb, da für den polnischem  Rechtsfall auch polnisches Verkehrsunfallrecht zur Anwendung kommt. Alle Dokumente aus Polen sind in Polnisch. Der normale deutsche Anwalt kann die Dokumente übersetzen lassen, kennt sich aber nicht im polnischem Recht aus und weiß auch nicht, wie er in Polen an die Polizeiakte kommt. Die Polizei in Polen wird die Akte nicht in die Kanzlei eines deutschen Anwalts übersenden. Auch werden häufig Schadenpositionen nicht berücksichtigt, da die Kenntnis der polnischen Vorschriften fehlt. Die deutschen Schadenregulierungsbeauftragten nutzen die 3-Monatsfrist zur Regulierung meist bis zum letzten Tag aus. Dann wird meistens nur zum Teil reguliert. Die polnischen Versicherer zahlen meist nicht voll und kürzen vor allem am Gutachten. In Polen wird – weil kaum Rechtsschutzversicherungen vorhanden sind – nicht so häufig geklagt, die polnischen Versicherer hoffen auch in Deutschland darauf, dass man sich dann mit den geringeren Betrag zu frieden gibt. Dafür gibt es aber keinen Grund.

3. Verfahren vor dem deutschen Gericht beim Unfall in Polen

Der deutsche Unfallbeteiligte kann in Deutschland klagen. Dies hat der EuGH entschieden. Die Klage kann aber auch ganz schnell in Polen landen, wenn nämlich der polnische Unfallbeteiligte in Polen die Klage einreicht! Dies ist zu bedenken. Wenn in Deutschland geklagt wird, dann muss die Begründung sich natürlich auf das polnische Recht beziehen.Viele Schadenpositionen sind dort anders geregelt als in Deutschland. Hier wird Geld verschenkt, wenn man versucht selbst zu klagen, obwohl man noch nicht einmal die polnische Sprache versteht. Viele entscheidene Gerichtsentscheidungen sind auf Polnisch, die nirgends in deutscher Literatur veröffentlicht sind. Das deutsche Gericht stehen vor dem selben Problem und warten auf Entscheidungen, die ihnen der Anwalt vorlegt. Wir beraten gern in deutsch-polnsichem Verkehrsrecht.

Rechtsanwalt A. Martin – Stettin-Löcknitz-Berlin

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Posted in Anwalt Verkehrsrecht, Owi-Recht, Polnisches Recht, polnsiches Verkehrsrecht, Rechtsanwalt Arbeitsrecht Berlin, Verkehrsrecht, Verkehrsunfall Polen, Verkehrsunfallrecht | No Comments »